Risikomanagement

Risikomanagement fängt im Ankauf an: Wir achten in besonderem Maße darauf, dass Risiken im Ankaufsprozess vollständig ermittelt und evaluiert werden. Das Risikomanagement ist daher integraler Bestandteil der durch uns geführten Ankaufsprozesse.  Im laufenden Risikomanagement bietet uns der Austausch mit unseren Schwesterunternehmen wpd windmanager und Deutsche Windtechnik wertvolle Einblicke aus Betrieb und Wartung von über 3.000 MW Photovoltaik- und Windenergieanlagen. So kennen wir viele Themen, bevor sie zum Risiko werden.

Ansprechpartner

Georg Obert T +49 (89) 2420919-0
F +49 (89) 2420919-29

E-Mail schreiben

E-Mail schreiben #

Due Diligence

Unser standardisierter Due Diligence Prozess verfolgt einen 360 Grad Ansatz: Sämtliche Risiken technischer, kaufmännischer, steuerlicher und rechtlicher Natur werden untersucht.

Risikoinventur

Nur wer die Risiken kennt, kann diese auch langfristig managen. Daher stellt die im Rahmen des Ankaufsprozesses angefertigte und fortlaufend überprüfte Risikoinventur den Grundstein des langfristigen Risikomanagements dar.   

Monitoring

Sämtliche identifizierten Risiken werden laufend auf mehreren Ebenen beobachtet. Dabei können wir sowohl auf den Erfahrungsschatz des wpd windmanagers mit seinen mehr als  278 Wind- und Solarparks, die 24/7 in Echtzeit überwacht werden, zurückgreifen, als auch auf den reichhaltigen technischen Sachverstand der Deutschen Windtechnik.

Aktion

Gemeinsam mit unseren Projektpartnern haben wir Prozesse implementiert, die ein standardisiertes Vorgehen bei Ereignissen sicherstellen. Je nach Auswirkungsintensität und Eintrittswahrscheinlichkeit kommen hier unterschiedliche Eskalationsprozesse zur Anwendung. Ziel ist, stets im Sinne des Kunden zeitnah die richtige Maßnahme zu ergreifen.

Kunden-Login